Login
Startseite - Herzlich willkommen

RTF am 17.06.2018

Die letzten Vorbereitungen für unsere RTF am kommenden Sommtag laufen auf Hochtouren. Wir hoffen auf gutes Wetter und wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und gute Fahrt.

Hier noch das Wichtigste zusammengefasst.

Anfahrt und Start/Ziel:

Am Schulweg 1
37574 Einbeck
Sporthalle Teichenwegschule

Der Start ist von 8:00 bis 9:30 freigegeben.

Das Startgeld beträgt 7€ +1€ Pfand für die Startnummer. Mitglieder des BDR bezahlen 5€.

Die Anmeldung ist am Sonntag dierekt vor dem Start ab ca. 7:00Uhr geöffnet.

Es gibt drei Strecken zur auswahl. 75km / 112km und 155km.

Toiletten und Duschen stehen im Start/Zielbereich zur Verfügung.



Permanente RTF

Ab heute abend (02.03.2018) sind unsere beiden Permanenten RTFs wieder aktiv.

Die Startunterlagen sind wie gewohnt bei der HEM-Tankstelle in Einbeck hinterlegt. Der RSC wünscht allen Teilnehmern gute fahrt.



Winterwanderung am 21.01.18

Die diesjährige Winterwanderung des RSC Einbeck führte die Mitglieder, z.T. mit Partnerin, nach Salzderhelden. Nach einer Betriebsbesichtigung der Fa. Robert Esche GmbH, der ein Produzent von dekorativen Leisten und Rahmen ausHolzwerkstoffen ist und sich bereits in der dritten Generation im Familienbesitz befindet, ging es zur zweiten Station der Winterwanderung. Die Heldenburg war das Ziel. Hier erwartete uns der 1.Vorsitzende des Burgvereins zu einer interessanten Exkursion in das Mittelalter. Herr Heitmüller brachte allen Teilnehmern die Geschichte der Heldenburg (Burg an der Halde) näher. Den ausführlichen und engagierten Erklärungen wurde mit Interesse gelauscht.

Erbaut wurde die Burg im 12. Jahrhundert. Ende des 13. Jahrhundert ging die Burg in den Besitz des neu gegründeten Fürstentum Grubenhagen über und damit in den Besitz des Herzogs Heinrich Mirabilis der die Heldenburg zu seiner Hauptresidenz bestimmte und 1322 auf der Burg starb.

Nach dem Tod von Herzog Philipp II. von Braunschweig-Grubenhagen im Jahre 1596 kam es zu Erbstreitigkeiten, die dahin führten, dass ab dem 18. Jahrhundert die Burg langsam verfiel.

In den Jahren 1984-88 wurde die Burg vom Verfall gerettet und vom Förderverein saniert.

Der Tag wurde in der "Burgschenke" beim Grünkohlessen und einem gemütlichen Beisammensein beendet.



Im Dezember, Januar und Februar finden keine Monatsversammlungen statt.


2.300 Höhenmeter bei sonnigem Wetter

Ausfahrt des Einbecker Radsportclubs / Ziel Thale im Harz

Gemeinsame Ausfahrten sind seit 15 Jahren fester Bestandteil im Terminkalender des Einbecker Radsportclubs. Längerfristige Vorbereitungen wie Ausarbeitung der Fahrtroute, Organisation von Begleitfahrzeug, Verpflegung und  Übernachtungsmöglichkeit sind daher unumgänglich, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen. Ein besonderer Dank gilt dem Autohaus Hermann aus Northeim, das für diese Ausfahrt das Begleitfahrzeug zur Verfügung gestellt hat.
Am Samstag den 29.07. , kurz nach dem großen Regen, machten sich 15 Aktive des RSC Einbeck auf den Weg nach Thale im Harz. Die Hinfahrt führte über Bad Gandersheim, Seesen, Goslar, Nationalpark Harz, Ilsenburg, Wernigerode und Blankenburg. Aufgrund des Hochwassers wurde Bad Harzburg in nördlicher Richtung großräumig umfahren. Gegen 16 Uhr erreichte die Gruppe die idyllisch im Bodetal gelegene Jugendherberge. Der Tag wurde mit einem Spaziergang durch das Bodetal und mit alkoholfreien Getränken abgeschlossen. Bekanntlich ist ja Weizenbier ein sehr gutes isotonisches Getränk.
Am Sonntagmorgen traten die Radsportler die Heimreise an. Sie führte über Timmerode, Hasselfelde, Rotacker, Ilfeld, Walkenried, Bad Sachsa, Bad Lauterberg, Gieboldehausen und Northeim. Zur Fahrt in den Hochharz müssten zunächst zwei lange Aufstiege mit etwa  8 bis 10 Prozent Steigung bewältigt werden. Bevor eine lange Abfahrtmit kühlendem Fahrtwind folgte, wurde noch ein Abstecher zur Besichtigung der Seilhängebrücke an der  Rappbodetalsperre gemacht. Mit 458 Metern ist sie weltweit die längste Hängebrücke ihrer Art. In Bad Lauterberg wurde die letzte große Pause eingelegt. Beim Eis essen konnten für die letzten 60 Kilometer nach Einbeck noch einige Kohlehydrate „getankt“ werden.
Gegen 17 Uhr erreichte die Gruppe wohlbehalten wieder Einbeck.
Insgesamt langen 270 Kilometer hinter ihr, ca. 2.300 Höhenmeter waren absolviert. Moderne Elektrotechnik hat den beiden ältesten Teilnehmern mit 79 bzw. 80 Jahre ermöglicht, an der Ausfahrt teilzunehmen. Am Ende war man ganz schön platt, schließlich waren allein am Sonntag
145 Kilometer zurückgelegt.
Inzwischen freuen sich die Aktiven schon auf die nächste gemeinsame Zweitagesfahrt im kommenden Jahr. Dann soll es in Richtung Detmold gehen.

Hier die Teilmehmer.



RTF

Bei unserer traditionellen RTF "Zwischen Harz und Weser" haben wir RSC´ler ein weiteres Mal bewiesen wie schön RTF-fahren sein kann. Die insgesamt 133 Teilnehmer konnten wir am Start/Zielort und auf der Strecke gut versorgen, und dank Xenofit durfte sich jeder Teilnehmer sogar über einen gratis Riegel oder Gel freuen. 

Den letztjährigen Kritikpunkt einiger Fahrer, das Ziel sei schlecht ausgeschildert gewesen, haben wir uns angenommen und ab diesem Jahr den Verlauf der Strecke durch Einbeck geringfügig geändert. So konnten wir alle Teilnehmer zufrieden in Einbeck im Ziel empfangen.

 

 Wir hoffen es hat allen gefallen und wir freuen uns auf ein wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Hier die Bilder 



Auftaktfahrt des C-C-Northeim und Jahresanfahrt des RSC-Einbeck

Die jeweils ersten gemeinsamen Ausfahrten im Jahr haben sich mitlerweile zu einer sehr beliebten Tradition entwickelt, bei der auch die Vereine aus der Umgebung sehr "Mannstark" mitfahren.

So startete der Cicli-Club-Northeim bereits am 26.03.2017 seine Auftaktfahrt "Frühlingserwachen" mit rund 80 Teilnehmern. Wir RSC´ler waren mit 11 Teilnehmern vertreten.

Bilder aus Northeim

Link C-C-NOM

 

Bei unserer eigenen Anfahrt am 02.04.2017 waren insgesamt rund 30 Radler dabei, womit wir auch sehr zufrieden sind.

Bilder aus Einbeck 

Mit diesen beiden Fahrten haben wir Radfahrer den Frühling sicher angemessen begrüßt und glücklicherweise begrüßte uns der Frühling ebenfalls mit herrlichem Wetter an beiden Sonntagen.



Eule-Sport-Award

Bei der zweiten Auflage des Eule-Sport-Award, wo es darum geht besondere sportliche Leistungen anzuerkennen, haben wir dieses Jahr auch ein "Eisen mit im Feuer". Und was für eins! 

Wir kennen ihn alle als sehr ruhig und besonnen. Er ist eigentlich nicht der Typ der gerne im Rampenlicht steht und sich selber feiert, sowas lässt er lieber andere machen. In unserem Verein ordnet er sich stets dem Gemeinwohl unter und ist so uns allen ein guter Kamerad. Lässt man ihn allerdings auf eine Rennstrecke los und winkt mit einer Stoppuhr ist er nicht mehr zu halten. Seine unzähligen Erfolge im Triathlon sprechen für sich, und das schon seit vielen Jahren.

So ist er, unser Klaus Ahrens.

Um gewählt zu werden braucht er aber einmal unsere Unterstützung. Denn es gewinnt nur der Sportler mit den meisten Stimmen. Also scheut euch nicht und schenkt unserem Klaus eure Stimme.

Gewählt werden kann nur innerhalb der nächsten Woche (12.03.2017 bis 19.03.2017).

Dafür entweder den Coupon aus der "Eule" am 12.03. benutzen, 

oder auch online.    Hier der link 



Ehrungen des Bezirks für 2016

Auch im vergangenen Jahr 2016 waren wieder einige unserer RTF`ler erfolgreich auf Bezirksebene unterwegs.

So erreichte Katia Schütze den ersten Platz.

Dietmar Möhring und Dieter Sauerzweig die zweiten Plätze

Günther Meyer, Rolf Wickert und Thorsten Armbrecht die dritten Plätze in ihrer jeweiligen Altersgruppe.

 

Bei der Vereinswertung konnten wir uns dieses Mal mit 302 Punkten gegen den C.C. Northein (275 P.) und den RSG Göttingen 250 P.) durchsetzen.

Hier ein Bild



Permanente des RSC

Es ist wieder so weit!

Unsere beiden Permanenten RTF sind wieder wie gewohnt bei der HEM-Tankstelle in der Hannoverschen Straße in Einbeck hinterlegt. Auch dieses Jahr wieder mit Coupon von scan&bike.



<<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  >  >>